Titane

Ein Film von Julia Ducournau
7. Oktober 2021

Alexia ist eine geheimnisvolle junge Frau. Sie spricht kaum und wirkt äusserlich kühl, doch in ihrem Innern lauern ungeahnte Abgründe. Einzig Vincent, der nicht über den Verlust seines vermissten Sohnes hinwegkommt, kann zu ihr durchdringen.

Die Regisseurin Julia Ducournau gehört nach nur zwei Langspielfilmen bereits zu den aufsehenerregendsten kreativen Köpfen des französischen Filmschaffens. Ihre Werke sind wild, gewagt und von visueller Wucht. «Titane» wurde am Filmfestival von Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Ducournau ist erst die zweite Frau in der Geschichte des Festivals, die den Hauptpreis gewinnt – sie sprengt Grenzen und zeichnet neue Wege vor.

Festival de Cannes 2021
Goldene Palme

 

Details zum Film

Regie

Julia Ducournau

Mit

Vincent Lindon, Agathe Rousselle, Garance Marillier

Land, Jahr, Dauer

Frankreich, 2021, 108'

Jugendfreigabe

16

Format

Medienstimmen

«Einer der wildesten Filme, die je in Cannes gezeigt wurden.» Indiewire

«Radikal, packend und ungestüm bis zum Taumel.» Le Journal du Dimanche

«Die aussergewöhnliche Regisseurin dirigiert diesen Wahnsinn wie einen Autoscooter im tanzenden Neonlicht.» Le Figaro

«Eine kühne filmische Geste wie eine Faust ins Gesicht.» Paris Match

«Ein kraftvoller Film, der die Konturen eines höllisch schwarzen Universums umreisst. ‹Titane› ist Gold wert.» Première

«Ein Filmerlebnis, das uns bei den Eingeweiden packt, aufrüttelt und uns mit seltener Originalität in sein eigenes Universum entführt.» Allociné

Kinos

Biel/Bienne, Lido
Châtel-Saint-Denis, Sirius
Genève, Les Cinémas du Grütli
Lausanne, Pathé Les Galeries
Zürich, Riffraff