Wanda, mein Wunder

Ein Film von Bettina Oberli
3. Juni 2021

Für die wohlhabende Familie Wegmeister-Gloor war nach dem Schlaganfall des betagten Familienoberhaupts klar: Josef wird nicht in ein Pflegeheim eingewiesen. Viel zu lieblos wäre das. So wird die junge Polin Wanda eingestellt, um ihn im Familienanwesen am See rund um die Uhr zu betreuen.

Die Arbeit ist schlecht bezahlt, aber Wanda braucht das Geld für ihre eigene Familie in Polen. Da alle unter einem Dach leben, bekommt Wanda einen intimen Einblick in das Familienleben der Wegmeister-Gloors. So intim, dass Wanda unerwartet schwanger wird. Von Josef.

Die Familie reagiert entsetzt. Die starren Strukturen, die ihr Leben schon immer bestimmt haben, beginnen zu bröckeln. Konflikte brechen aus, Vorwürfe werden laut. Und doch kommen sich in diesem emotionalen Chaos auch alle wieder näher.

Regisseurin Bettina Oberli wirft einen überraschenden und erfrischenden Blick hinter die Fassade einer wohlhabenden Schweizer Familie, der uns zum Lachen bringt und uns gleichzeitig den Spiegel vorhält. «Wanda, mein Wunder» ist ein Film wie das Leben selbst: voller intensiver Momente – mal traurig und wütend, dann wieder lustig und von Freude erfüllt.

Berlin & Beyond Film Festival San Francisco 2021
Publikumspreis

Victoria Film Festival 2021
Bester Spielfilm

Solothurner Filmtage 2021
Nomination «Prix du Public»

Schweizer Filmpreis 2021
Nomination «Bester Spielfilm»

Viff -Vancouver International Film Festival 2020
Publikumspreis

Zurich Film Festival 2020
Eröffnungsfilm

Tribeca Film Festival 2020
Nora Ephron Award Special Jury Honor

Details zum Film

Regie

Bettina Oberli

Mit

Agnieszka Grochowska, Marthe Keller, André Jung, Birgit Minichmayr, Jacob Matschenz, Anatole Taubman

Genre

Komödie, Drama

Land, Jahr, Dauer

Schweiz 2020, 110'

Jugendfreigabe

12

Format

DCP, Farbe, Scope, Dolby Digital 5.1

Medienstimmen

«Toll gespielt, stark ins Bild gesetzt, gekonnt erzählt und mit feiner Situationskomik durchwoben.» Neue Zürcher Zeitung

«‹Wanda, mein Wunder› wirft auf humorvolle Weise einen kritischen Blick auf die Schweizer Zweiklassengesellschaft.» SRF Glanz & Gloria

«Bettina Oberli und ihr internationaler Cast legen eine wunderbare Arbeit vor.» Cineuropa

«Subtile Gesellschaftskritik, eingebettet in eine bittersüsse Tragikomödie, inszeniert mit viel Fingerspitzengefühl und pointierter Komik.» Outnow.ch

«Eine toll gespielte Geschichte einer erfrischend neurotischen Zürcher Goldküsten-Dynastie und ihrer polnischen Krankenpflegerin.» Watson.ch

«Eine wunderbar faszinierende Geschichte.» Film Threat

Kinos

Chexbres, Cinéma de la Grande Salle